Das Forum rund ums Thema Spielen!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Manöverkritik 22.01.17

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Thargunio

avatar

Anzahl der Beiträge : 838
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 102
Ort : 3. Spähre

BeitragThema: Manöverkritik 22.01.17   Mo Jan 23 2017, 20:26

Soo Ich wollte jetzt hier einfach mal die Kritik reinschreiben, geht schneller und einfacher und die
E-mails werden dann nicht immer so lang Smile


Allgemein hat mir der letzte abend gut gefallen auch, wenn es im Vergleich zu den letzten Malen
echt etwas unruhig war. Nächstes mal wird es bestimmt wieder besser.
Abenteuer war gut und ich bin echt gespannt was es da in dem Turm zu entdecken gibt. Aber
auch wie es mit den Futeralen weiter geht Surprised Hoffe wir schaffen es da raus. Mit der Gnade bei
Hiroto war auch eine vertretbare Entscheidung.

Was mir persönlich missfallen hat war, dass unser lieber Oliver leider nicht soweit gedacht hat,
dass er als Samurai der Anführer der Truppe ist, da er dadurch den höchsten Stand inne hält.
Dass er dann auch noch nicht mal in der Lage war sich zumindest mit Familien und Zunamen
vorzustellen war traurig, ja das passt ganz gut. Er hat sich eben vorher nicht überlegt was
die Konsequenzen des Wunsches sind ergo welche Rolle ein Samurai nunmal besitzt.
Schauen wir mal wie es weiter geht in diesem Punkt. Die Hoffnung, dass es besser werden
könnte besitze ich aber! Very Happy

(Das ich so still war hat damit aber nichts zu tun; Bevor jetzt jemand denkt, dass wäre das
strafende Schweigen oder sowas in die Richtung Surprised. Es war vielmehr, dass ich Olli die Chance
geben wollte selber zu aggieren also selber die Gespräche mit den NSc zu beginnen).

Essen war auch soweit in Ordnung und ich freue mich auf nächstes mal. Vllt auch mal wieder
was japanisches kochen? Da gibt es auch ein Thema zu. Ich würde ja die Yakitori vorschlagen.
Dazu Reis und Süßsaure Souce Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Andreas76



Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 02.01.17

BeitragThema: Re: Manöverkritik 22.01.17   Mo Jan 23 2017, 20:38

Ja, es war ein wenig unruhig, aber trotzdem noch ok. Wir haben ja auch gut gelacht.
Oli müssen wir jetzt in seiner Samurairolle mehr stärken und ihn zum Reden drängen Wink
Das Handy wird das nächste mal auch nicht mehr so stark benutzt, aber ich musste zeitnah dummes Gerede richtig stellen, was wenig witzig war.

Beim Essen schließe ich mich dem Reis an, aber Hühnchenfleisch entsage ich weiterhin Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Heiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 02.01.17
Alter : 43
Ort : Bergkamen

BeitragThema: Re: Manöverkritik 22.01.17   Mo Jan 23 2017, 21:48

Ich empfand das Leiten als anstrengend und möchte in diesem Zuge nochmal auf diszipliniertes Rollenspiel bitten. Es gab so einige Punkte die mich störten, wie diverse Unterbrechungen, Unaufmerksamkeit ua. Ich hoffe mal das es beim nächsten Mal besser wird.

Ja, es war merklich das Oliver nicht wirklich wusste auf was er sich eingelassen hatte und möchte ihn jetzt mal dazu bringen sich mehr mit der Materie zu beschäftigen, gerade auch die die ihn direkt betrifft.
Das "Stärken" sollte gerade von euch mehr rüberkommen, da er auch die Motivation, Anleitung und auch den nötigen Schlag auf die Finger braucht. Klar, liefert er immer die Vorlagen, die zum Teil zum Schießen sind, aber die Tendenz geht für mich merklich in Richtung "Auslachen" und "Runterputzen".
Der Einfluss von euch wirkt wesentlich stärker als von mir, was wohl auch daran liegt das ich ihn schon um einiges länger kenne. Somit möchte ich euch einfach um eine positivere Bestärkung für ihn bitten.
Zum Handykonsum sag ich mal nichts, ihr wisst ja wie ich darüber denke.

Ich find es leider auch schade das er sich immer noch nicht im Forum angemneldet hat.

Ja, das Essen war auch gut soweit, auch wenn ich es nicht ganz vertragen hab.
Also beim Yakitori wäre ich auch dabei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Thargunio

avatar

Anzahl der Beiträge : 838
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 102
Ort : 3. Spähre

BeitragThema: Re: Manöverkritik 22.01.17   Di Jan 24 2017, 16:37

Ja sehe ich auch so. Wir sollten Olli da mehr unterstützen beim finden in seine Rolle.
Dann sollte das auch schneller was werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Manöverkritik 22.01.17   Di Jan 24 2017, 21:30

Okay Leute, mein Senf.

Im Großen und Ganzen will ich nicht auf alle Punkte eingehen, bin kein Fan von Foren. Da kann man zu viel falsch verstehen und die Kommunikation dauert bei einer Diskussion meines Erachten nach zu lange.

Zu Thema Oli und seine Rolle. Natürlich sollten wir ihn unterstützen, genauso wie man jeden anderen in seiner Rolle unterstützen sollte. Ich persönlich nehme immer gerne Hinweise oder Verbesserungsvorschläge entgegen. So sehe ich das auch für Oli, das wir ihm da den ein oder anderen Dialog im Vorfeld - alles per Rollenspiel natürlich - vorbereiten. Das geht natürlich nur, wenn man sich aufs Gespräch vorbereiten kann. Spontane Unterhaltungen muss er alleine durchmachen oder wir schreiten ein und übernehmen das Gespräch. Für mich muss nicht immer der Samurai reden.
Zu dem "Auslachen und Runterputzen" kann ich nur für meine Person sprechen. Ich mag Oli und finde ihn lustig und amüsant. Er ist keine Belustigung für mich, sondern ich habe Spaß daran, wenn er agiert. Darum muss ich mich immer etwas zusammenreißen, wenn Oli was macht. Finde ihn urlustig. Das ist positiv gemeint.

Den Abend vernahm ich nicht als unruhig oder stressig war, ist aber für jeden anders. Wenn Heiko aber sagt, dass es für ihn anstrengend war, dann müssen wir auf jeden Fall was unternehmen. Was ich machen kann, da habe ich vermutlich schon die Ansätze.

Was ich mir wünschen würde wäre, wenn wir uns am nächsten Sonntag am Anfang Zeit nehmen und erstmal durchkauen, was uns so nicht passt. Soweit ich weiß, gibt es den ein oder anderen Punkt, den jemand am Anderen gerne etwas anders hätte. Das will ich persönlich im Dialog haben und da weigere ich mich es per Schriftform zu machen.
Zusätzlich hätte ich es gern, wenn wir die ein oder andere Pause machen - mit Fenster auf und frische Luft rein - sowie etwas abschalten. Von 13-22 mit 10-15 min Essenspause, an einem Sonntag wo ich mich eigentlich entspannen möchte, das geht bei mir nicht. Da will und kann ich nicht bei voller Konzentration bleiben. Ich habe es nicht eilig das Abenteuer durchzuspielen und bin kein Fan von, wenn wir Schlag auf Schlag mit Informationen bombardiert werden und eine Sache nach der Anderen machen. Wenn wir alle 2h 10min Pause machen, dann wird schon nicht zuviel verloren gehen. Da könnte man auch das Essen und Trinken zwischendurch auf diese "kleinen Pausen" verschieben und dann sind wir alle vllt etwas aufmerksamer.

So, wurde doch mehr als erst gedacht, so ist es aber vermutlich immer Very Happy
Nach oben Nach unten
Charypta

avatar

Anzahl der Beiträge : 1558
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 27
Ort : Al'Anfa

BeitragThema: Re: Manöverkritik 22.01.17   Mi Jan 25 2017, 11:34

Soweit wurde ja alles bereits gesagt, aber bevor es heißt ich hätte keine Meinung

- Disziplien: Ja, aber da muss jeder auf sich selbst schauen, da wir uns auch gegenseitig ablenken
- Pause: Gerne, ich empfand es in der Vergangenheit tatsächlich etwas durchgehetzt, wenn der Meister einfach während wir warm essen weiter das Abenteuer durchzieht und ich empfinde es auch nicht als schlimm, wenn wir für die gesamte Kampagne einen Sonntag mehr brauchen würden. In der Tat bin ich die ganze Woche am arbeiten und Masterarbeit schreiben und brauche nicht auch am Sonntag geistigen Konzentrationsstress

Diese beiden Punkte haben -denke ich- eine Wechselwirkung, wenn das mit den Pausen klappt, dann auch mit der Konzentration

- Ich weiß nicht, wie klar Heiko das ist, wie lieb wir alle Oli haben! Also wenn das so rüber kommt, dann ändern wir was - natürlich!
Und wenn eine Entschuldigung angemessen ist?
Aber wir hatten nie vor Oli zu beleidigen, dafür ist das ein viel zu netter Kerl.
Bei manchen Charakteren ist halt auch mehr Gesellschaftliche Talente gefragt. Ist bei DSA nicht anders. Der Söldnerferkina trittt lieber in den Hintergrund, während der Horasische Adlige mit den feinen Herrschaften plaudert. So, meine Waldläuferin, die sich eher zurückhält. Da können andere für sie sprechen, in den hohen Gesellschaftskreisen ist sie nicht Zuhause. Also es kommt immer auf die Heldencharaktere an.

Mehr asiatische Küche finde ich absolut super. Dann haben wir richtige Thementage und man ist mehr drin. Wenn es heißt jetzt essen wir unsere Reisbällchen und wir essen tatsächlich welche. Das finde ich cool und hatten wir tatsächlich noch nie so gehabt. Und wenn man das Essen mit der Rollenspielsituation timed dann kann man sich auch in der Essenspause noch mit Heldennamen ansprechen Very Happy lustig...

So, war noch was?

_________________
Oderint, dum metuant.
L. Accius
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Thargunio

avatar

Anzahl der Beiträge : 838
Anmeldedatum : 28.04.13
Alter : 102
Ort : 3. Spähre

BeitragThema: Re: Manöverkritik 22.01.17   Mi Jan 25 2017, 11:48

Meine Meinung in Stichpunkten:

- mehr Pausen wären wünschenswert, denke auch erhöht die Konzentration
- Redeanteil und Gruppenposition nach Heldenrolle ist schon richtig und wichtig (Vor allem IM Spiel)
- Thementage wäre ich voll mit dabei
- Informationensmenge ist für mich soweit okay, man muss sich halt eben das notieren was einem bei der Erinnerung hilft Smile bei Namen hab ich auch ein Gedächtnis jenseits von gut und böse geek
- Wie gesagt bei der Disziplin muss jeder selbst bei sich drauf achten
- Auch ich hab Olli total lieb, falls das jemanden schon aufgefallen ist Very Happy

Sollten aber am Sonntag noch mal drüber sprechen, empfinde ich auch als sehr wichtig
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Manöverkritik 22.01.17   

Nach oben Nach unten
 
Manöverkritik 22.01.17
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tragetablett von WarMage.de
» Transport und Aufbewahrung
» Eine moralische Frage zum Ramm-Manöver aus Star Trek Nemesis
» Manöver und Patrouille
» Die Schlacht um "Cursa"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
LA Spielt :: Rollenspiele :: Rokugan :: Abenteuer-
Gehe zu: